SW580R8

XPC cube SW580R8

14-Liter-Cube für Server- und Workstation-Anwendungen

Das Shuttle XPC Barebone SW580R8 unterstützt wie sein Schwestermodell SH570R8 Intel Core Prozessoren der 10./11. Generation, vier große 3,5"-Festplatten mit Raid-Funktion, 128 GB DDR4-3200 RAM und Dual-Slot-Grafikkarten. Darüber hinaus eignen sich für das SW580R8 auch Prozessoren der Xeon-W-Serie mit ECC- und vPro-Unterstützung für mehr Systemstabilität und Fernwartungsmöglichkeiten. Außerdem bietet es erstmals vier Netzwerkanschlüsse (davon zwei mit 2,5 GBit/s), einen zweiten M.2-Slot für SSD-Karten und einen TPM-Sicherheitschip. Eine derart üppige Performance und Ausstattung in einem Aluminiumgehäuse mit nur 14 Liter Volumen macht SW580R8 zur idealen Plattform für anspruchsvolle Mini-Server und Workstation-PCs mit Top-Zuverlässigkeit auch unter hoher Belastung.

SW580R8
SW580R8-hi-3Dview_L-01
SW580R8-hi-Backview
SW580R8-hi-frontview-01
cpu
hdd
lan
nvme
ram
smart_fan
  • Für Intel Core und Xeon CPUs der Gen 10 und 11 (LGA1200)
  • Bis zu 128 GB DDR4-Speicher, auch mit ECC
  • PCI-Express-×16-4.0, unterstützt Dual-Slot-Grafikkarten
  • PCIe-×4 für Erweiterungskarten
  • Vier RJ45-Netzwerkanschlüsse (2× 2,5 Gbit, 2× 1 Gbit)
  • Intel vPro/AMT Remote-Management, TPM-Modul
  • Drei M.2-Slots (2× M.2-2280, 1× M.2-2230)
  • 4× SATA und Platz für 4× 2,5"/3,5"-Laufwerke
  • 4× USB 3.2 (10 Gbit), 1× USB 3.2 Type C (5 Gbit), 3× USB 3.2 (5 Gbit), 4× USB 2.0
  • 1× HDMI 2.0b, 2× DisplayPort 1.4
  • Remote-Power-On-Anschluss
  • Aluminiumgehäuse (33,2 × 21,5 × 19,0 cm TBH)
  • Heatpipe-Kühlsystem und Zusatzlüfter für Festplatten
  • 500-Watt-Netzteil (80 PLUS Gold)
Mainboard
Dual-Slot

Platz für schnelle Dual-Slot-Grafikkarten

Oft liefern nur die richtig großen Grafikkarten die nötige Performance. Dieser XPC bietet in den meisten Fällen ausreichend Platz. Bis zu 280 mm lang, 120 mm hoch × 40 mm breit dürfen die für dieses Modell geeigneten Dual-Slot-Grafikkarten sein.

Ausgeklügeltes Kühlsystem

Um auch unter hoher Balastung einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten, vereint dieses Modell zwei Kühlverfahren. Eine Heatpipe leitet die Abwärme des Prozessors auf dem Gehäuse heraus und ihr großer Lüfter erzeugt dabei einen stetigen Luftstrom durch das Innere des Gehäuses.
Cooler

Heatpipe-Kühlsystem

Der Prozessor gibt seine Abwärme an das Kupferelement des Kühlkörper des Heatpipe ab, wodurch sich die Röhrchen erwärmen und der Wärmetransport Richtung der Kühllamellen auslösen. Der Gehäuselüfter drückt Luft durch die Lamellen und kühlt diese wiederum ab.

Durchdachte Luftstromführung

Der geregelte Lüfter saugt Frischluft durch großzügige Öffnungen an den Seiten des Deckels und unterhalb des Gehäuses an. Auf dem Weg Richtung Ausgang strömt diese Luft an Laufwerken, Komponenten und wichtigen Bauteilen vorbei, die auf diese Weise abgekühlt werden.

Drei 4K-taugliche Monitoranschlüsse

Zwei DisplayPort-Anschlüsse und ein HDMI 2.0-Anschluss* ermöglichen hochauflösende Multi-Monitor-Arbeitsplätze und damit die Darstellung von großen Mengen an Informationen, die auf einem Blick erfasst werden können.
(*nur bei Verwendung eines Intel Core Prozessors der 11. Generation, sonst arbeitet der Anschluss nur im Modus HDMI 1.4b)
HDMI

HDMI 2.0

DP

DisplayPort

DP

DisplayPort

Für fehlerkorrigierenden Arbeitsspeicher geeignet

In kritischen Geschäfts- und Forschungsbereichen sollten Ausfallzeiten um jeden Preis zu vermieden werden. Die Verwendung von ECC-Speichermodulen kann Abstürze reduzieren und für eine deutlich höhere Systemstabilität sorgen. Mit vier Steckplätzen und damit insgesamt 128 GB ECC-RAM wird dieser Mini-PC jedem Anspruch gerecht.

128 GB RAM
PCI-Express

Zwei PCI-Express-Slots bieten Erweiterungspotential

Ein PCIe-Slot im Format x16-4.0* und ein Slot im Format x4-3.0 können passend zum Verwendungszweck bestückt werden. Beispiele hierfür sind Grafikkarten, Netzwerkkarten, I/O-Karten, Datenträger oder professionelle AV-Karten.
(*nur bei Verwendung eines Intel Core Prozessors der 11. Generation)
M.2

Drei Erweiterungsmöglichkeiten per M.2-Modul

Drei M.2-Slots ermöglichen die Erweiterung mit mehreren Datenträgern und Zusatzmodulen, etwa für WLAN oder Mobilfunk. Dank PCI-Express-Anbindung können über den M.2-Slot hohe Datenmengen in kurzer Zeit transportiert werden.
Mainboard
Four network cables connected to four individual ports

Vier Netzwerkschnittstellen

Dieses Feature ist ausgesprochen interessant für wichtige Netzwerkanwendungen – vier RJ45-Anschlüsse ermöglichen mehrere physikalisch getrennte Netze, bieten Failover und Loadbalancing.
Remote Power On Connector

Fernstart per Draht

Dieses Modell verfügt über einen Remote-Power-On-Anschluss. Über Pins auf der Rückseite können mit einem beliebigen zweipoligen Kabel eigene Taster verbunden werden, über die dann ein Fernstart möglich ist.

Bis zu vier 3,5"-Laufwerke

Viele Dutzend Terabyte an Speicherplatz: Der interne Einbaurahmen dieses Modells bietet Platz für bis zu vier Festplatten im 3,5"-Format. Auch für eine 2,5"-SSD sind bereits die passenden Bohrungen vorhanden. Weitere SSDs im 2,5"-Format benötigen jedoch einen Einbaurahmen.

M.2
HDD Fan

Thermische Sicherheit für Datenträger

Da das R8-Gehäuse ungewöhnlich viele Festplatten aufnehmen kann, erzeugt im Inneren ein weiterer großer Lüfter einen stetigen Luftstrom, der Wärmestau zwischen den Datenträgern verhindert.

Diebstahlschutz

Der Kensington Sicherheits-Slot an der Seite des Gehäuses (auch K-Slot oder Kensington Lock genannt) dient der Diebstahlsicherung. Im Handel gibt es hierzu passende Sicherheitslösungen in verschiedenen Ausführungen.

Kensington Lock

Komplettsysteme

R85800P
konfigurierbar
SW580XA
konfigurierbar

Accessories

H-RS232
COM-Port Adapter
WLN-M
WLAN Expansion Kit (M.2)
WLN-M1
WLAN-ax/Bluetooth (M.2)
PHD3
2.5" Drive Holder
CXP01
Cable for ext. power button
PC850
850W Power Supply

Bildmaterial