Linux

Alle zeigen / Alle verbergen

fold faq

Informationen zur Linux-Kompatibilität von XS35V4 und XS36V4

 

Kubuntu 14.04 x64

Ubuntu 14.04 x64

Open SuSE 13.1 x64

Open SuSE 13.1 x64

Kernel 3.13.x (KDE) (1)

Kernel 3.13.x (Unity) (1)

Kernel 3.11.x (KDE) (1)

Update: Kernel 3.14.4 (KDE)

VGA/HDMI

OK

OK (2)

FAIL

OK

Video Acceleration

OK

OK

FAIL

OK

Audio

OK

OK

OK

OK

HDMI Audio

OK

OK

FAIL

OK

LAN

OK

OK

OK

OK

WiFi

OK

OK

OK

OK

Card Reader

OK

OK

OK

OK

USB 3.0

OK

OK

OK

OK

ASSESSMENT

Fully Operational

Fully Operational

Graphics insufficient

Fully Operational

 

LinuxMint 17 x64

Fedora 20 x64

CentOS 6.5 x64

CentOS 6.5 x64

Kernel 3.13.x (Cinnamon) (1)

Kernel 3.14.x (KDE) (1)

Kernel 2.6.32 (1)

Update: Kernel 3.14.4

VGA/HDMI

OK

OK (2)

OK (3)

OK

Video Acceleration

OK

OK

FAIL

OK

Audio

OK

OK

OK

OK

HDMI Audio

OK

OK

FAIL

FAIL

LAN

OK

OK

OK

OK

WiFi

OK

OK

FAIL

FAIL

Card Reader

OK

OK

FAIL

OK

USB 3.0

OK

OK

OK (4)

OK (4)

ASSESSMENT

Fully Operational

Fully Operational

Not Useful

Limited usage


(1)
latest versions downloaded on 2014-05-30
(2) driver from http://01.org
(3) 1920x1080 OK, but no further features
(4) NTFS support installed in addition

OK

Funktion OK

FAIL

NO Function

fold faq

Ist die Grafikfunktion von XS35V3, XS36V, X50V3 mit Linux kompatibel?


Die Shuttle-Produkte XS35V3 und XS36V (Slim-PCs) sowie X50V3 (All-in-One-PC) verwenden den Intel Atom D2700 Prozessor (Codename: "Cedar View") mit integrierter Intel GMA 3650 Grafikfunktion. Seitens Intel existiert für diesen Prozessor kein spezieller Linux-Grafiktreiber.

Jedoch können die genannten Modelle unter Linux betrieben werden, sofern die Fähigkeiten des vorhandenen Standard-Grafikkartentreibers für den Anwendungszweck ausreichend sind, z.B. für Server-, Steuerungs- und einfache, stark eingeschränkte Office-Anwendungen. Der Standard-Grafikkartentreiber unterstützt keinerlei Beschleunigung für 2D-, 3D-Darstellung und Video-Wiedergabe. Empfohlen wird die Nutzung von textbasierten Oberflächen (z. B. auf Konsolenebene).


Wie installiere ich die Grafikfunktion von XS35GTA V2, XS35GS V2 und XS35GTA V3 unter Linux?

Die genannten Shuttle Slim-PCs verwenden eine mobile AMD/ATI-Grafikkarte HD 5430 bzw. HD 7410M, für die verschiedene aktuelle Linux-Distributionen inzwischen Grafiktreiber mitliefern.

Folgende Konfiguration hat beispielsweise den Test bestanden:
Betriebssystem: Ubuntu 12.04 32-Bit
Zusätzlicher Grafiktreiber vom Standard Ubuntu: fglrx 2:8.960-0
Videoplayer: VLC-Player mit abgeschalteter Grafikbeschleunigung (GPU hardware acceleration)


Nachfolgend eine Übersicht aller mit verschiedenen Geräten und Betriebssystemen durchgeführten Tests und deren Resultate:

fold faq

WLAN-Probleme bei X5020VA nach Softwareaktualisierung per Internet?

Nach der Verbindung des X5020VA mit dem Internet werden Updates für das Betriebssystems heruntergeladen. Danach ist das drahtlose Netzwerk (WLAN) nicht mehr aktiv.

Ursache:
Durch die Updates wurde ein neuer Kernel installiert. Das WLAN-Treibermodul ist zu dem neuen Kernel nicht mehr kompatibel und muss aktualisiert werden.

Lösung:
Es muss ein neues WLAN-Treibermodul generiert werden.
Führen Sie dazu bitte die folgenden Schritte aus:

  1. Als 'root' in der Konsole anmelden
  2. Wechseln Sie in das Verzeichnis /root/wlan/rtl8192se_linux_2.6.0019.1207.2010
  3. 'make' eingeben und mit ENTER bestätigen
  4. Warten Sie bis die Kompilierung fertig ist
  5. Nun 'make install' eingeben und erneut ENTER drücken
  6. Warten Sie nun bis die Installation abgeschlossen ist
  7. Starten Sie den PC neu

 

WLAN sollte nun wieder ordnungsgemäß funktionieren

fold faq

Systemwiederherstellung Shuttle K450V Komplettsystem

Detaillierte Hinweise zur Systemwiederherstellung finden Sie hier.

fold faq

Einstellung des Touchscreens (X50)

Auf dem Desktop Ihres Shuttle All-in-One-PCs mit Linux Betriebssystem befindet sich ein Icon mit dem Titel "eGalaxTouch". Starten Sie dieses Programm um Einstellungen am Touchscreen vorzunehmen. Sie können mit "eGalaxTouch" z.B. den Touchscreen kalibrieren und die Empfindlichkeit verändern.

Tipp: Das Konfigurations-Tool "eGalaxTouch" lässt sich auch durch die Eingabe des Befehls eGalaxTouch in der Befehlszeile (Tastenkürzel ALT + F2) aufrufen.

  • Mit dem Aufruf dieses Icons starten Sie "eGalaxTouch".
  • Das gestartete Programm. Alle Optionen befinden sich hinter den verschiedenen Reitern am oberen Rand des Fensters.
  • Klicken Sie nun auf den Reiter "Tool". Hier stehen Ihnen mehrere Kalibrierungsarten zur Wahl.


Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

 



« Zurück zu: Software

© 2014 Shuttle Computer Handels GmbH | Impressum | Kontakt | AGB | Datenschutzhinweise | Sitemap