Hilfreiche Tips

Alle zeigen / Alle verbergen

fold faq

Wo und wie löscht man das CMOS?

Im CMOS werden alle Einstellungen und Parameter die im BIOS vorgenommen wurden, gespeichert. Um diese Einstellungen zu löschen und damit zurückzusetzen, folgen Sie bitte diesen Hinweisen.Hier abgebildet finden Sie Beispiele wo sich (modellabhängig) der Button (Taster) bzw. der Jumper befindet, um das CMOS Ihres Gerätes zu löschen. Sollten Sie bei Ihrem Modell nicht fündig werden, erhalten Sie genauere Informationen zur Art und Position im der Packung beiliegenden Quick-Guide (QIG).Der Jumper/Button sollte mit abgezogenem Netzstecker für ca. 10 Sekunden kurzzeitig umgesetzt/gedrückt werden. Verwenden Sie zum Betätigen des Buttons ggf. einen spitzen Gegenstand wie z. B. einen Kugelschreiber. Nach dem Löschvorgang Rechner starten und im BIOS die "Optimized Defaults" laden, speichern und neu starten.


Clear-CMOS-Jumper auf dem Mainboard


Clear-CMOS-Button auf der Rückseite des Gerätes (kleine Öffnung unten rechts)


Clear-CMOS-Button auf der Rückseite des Gerätes (kleine Öffnung oben links)

fold faq

Einschalten über Netzwerk (WOL)

WakeUP! ist ein kleines Freeware-Konsolenprogramm, dem man als Parameter lediglich die MAC-Adresse der Netzwerkkarte und die IP-Adresse im Netzwerk (letzter Block = 255) angeben muß, um von einem anderen Ort auch über mehrere Subnetze hinweg einen bestimmten Rechner über WOL einzuschalten. Shuttle übernimmt für die Nutzung dieses Programms keine Verantwortung.

Beispiel: wake 00-00-34-ab-ff-ff 123.123.123.255

Die MAC-Adresse einer Netzwerkkarte läßt sich bei eingeschaltetem Rechner per Software auslesen. Für Readtek-Controller: Anzeigen der MAC-Adresse oder am einfachsten unter Windows mit:

NBTSTAT -a IPNAME

fold faq

Heatpipe-Rändelschrauben nicht zu fest anziehen

Viele Barebones von Shuttle (außer Sockel 370 und K-Series-Modelle) sind mit einer rückseitig angebrachten Heatpipe ausgestattet, die vor dem Einsetzen des Prozessors zusammen mit dem Lüfter demoniert werden muß. Die vier Rändelschrauben sollten nicht zu fest und mit der Hand festgedreht werden! Wenn nämlich die Heatpipe durch zu starkes Anziehen schräg gezogen wird, könnte der Kühlkörper nicht mehr plan aufliegen und eine Überhitzung wäre die Folge. Einzige Ausnahme sind die P/P2-Modelle, hier muss die Heatpipe mit einem Schraubendreher festgezogen werden.

 



« Zurück zu: Übersicht

© 2019 Shuttle Computer Handels GmbH | Impressum | Kontakt | AGB | Datenschutzhinweise | Sitemap