2020-01-08

Shuttle zeigt vier handflächengroße Mini-PCs auf Whiskey Lake-Basis (Update)

 

Elmshorn, Deutschland, 2020-01-08 – Shuttles kleinste Modellreihe, XPC nano, bekommt Verstärkung. Mit der neuen NC10-Serie präsentiert Shuttle gleich vier Mini-PCs für die Wiedergabe von 4K-Inhalten im Kleinstformat. Die verfügbaren Prozessoren der Intel "Whiskey-Lake-U"-Generation reichen dabei vom energiesparenden Celeron Dual-Core bis hin zum leistungsstarken i7 Quad-Core.

- HDMI 2.0a und DisplayPort 1.2 für zwei UHD-Displays mit 60 Bildern/Sek
- 1× USB 3.2 (5 Gbit) Typ A und 1× USB 3.2 (5 Gbit) Typ C

Wie bei der Vorgängerreihe NC03 sind bei der NC10-Serie vier verschiedene Modelle mit jeweils integriertem Celeron, Core i3, Core i5 und Core i7 Prozessor erhältlich. Das Topmodell NC10U7 bietet vier Kerne und acht Threads und arbeitet mit einer maximalen Turbo-Frequenz von 4,6 GHz.

NC10U: Celeron 4205U (2 MB Cache, 1.80 GHz, 2 Cores, 2 Threads), Intel UHD Graphics 610
NC10U3:
Core i3-8145U (4 MB Cache, bis 3.90 GHz, 2 Cores, 4 Threads), Intel UHD Graphics 620
NC10U5:
Core i5-8265U (6 MB Cache, bis 3.90 GHz, 4 Cores, 8 Threads), Intel UHD Graphics 620
NC10U7:
Core i7-8565U (8 MB Cache, bis 4.60 GHz, 4 Cores, 8 Threads), Intel UHD Graphics 620

"Die aktuelle Intel Whiskey Lake-Technologie bringt ein Plus an Leistung bei gleichzeitig reduziertem Energieverbrauch mit sich und macht die NC10-Serie ideal für Anwendungen wie Home Media, Office und Digital Signage", erklärt Tom Seiffert, Head of Marketing & PR von Shuttle Computer.

Bei minimalen Abmessungen von 142 × 142 × 42 mm bieten die Modelle genügend Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk (15 mm) in Form einer SSD oder Festplatte. Zwei SO-DIMM-Sockel lassen sich mit bis zu insgesamt 32 GB DDR4-2133/2400 Speicher bestücken. Zusätzlich steht ein freier M.2-Erweiterungssteckplatz bereit, der dank PCI-Express-Anbindung auch schnelle NVMe-Karten mit 80 mm Länge unterstützt. Ein zweiter M.2-Steckplatz ist bereits mit einem WLAN-Modul ausgerüstet.

Ein HDMI 2.0a- und ein DisplayPort 1.2-Anschluss ermöglichen die Wiedergabe von 4K-Inhalten mit 60 Bildern pro Sekunde. Zu den weiteren Anschlüssen zählen 2× USB 2.0 und 2× USB 3.2 Gen 1 (Typ A/C). Abgerundet wird die Ausstattung durch 1× Intel Gigabit Ethernet, 1× RS-232, SD-Cardreader sowie Audio.

Ein effizienter Lüfter mit temperaturgesteuerter Drehzahlregelung übernimmt dabei die Kühlung des Systems.

Alle Varianten können in verschiedenen Positionen betrieben werden; z. B. aufrechtstehend durch den mitgelieferten Aluminium-Standfuß oder montiert an beliebigen Oberflächen und geeigneten Bildschirmen mit der ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen VESA-Halterung.

Dank des XPC accessory WLN-M lässt sich die NC10-Serie optional mit einem WLAN-Modul mit zwei externen Antennen ausrüsten, das den 802.11ac-Standard und Bluetooth 4.0 unterstützt.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das NC10U liegt bei 189,- Euro, für das NC10U3 bei 427,- Euro, für das NC10U5 bei 528,- Euro und für das NC10U7 bei 668,- Euro (jeweils inkl. 19% MwSt.). Mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung sind alle genannten Modelle im Handel erhältlich.


Korrektur (10. Januar)

Entgegen der am 8. Januar verbreiteten Meldung verfügen NC10U3, NC10U5 und NC10U7 nicht über 1× USB 3.2 (10 Gbit) Typ A und 1× USB 3.2 (10 Gbit) Typ C, sondern nur über 1× USB 3.2 (5 Gbit) Typ A und 1× USB 3.2 (5 Gbit) Typ C. Die in der Pressemitteilung verlinkten Produktseiten und die entsprechenden Datenblätter wurden angepasst.


© 2020 Shuttle Computer Handels GmbH | Impressum | Kontakt | AGB | Datenschutzhinweise | Sitemap