2017-02-20

Shuttle Mini-PCs ab sofort mit Unterstützung für Kaby-Lake-Prozessoren

 

Mit dem neuen Jahr hält die nun 7. Generation der Intel Core Prozessoren bei Shuttle Einzug. Unter dem Codenamen Kaby Lake sind bereits im Herbst letzten Jahres die ersten Chips für den mobilen Bereich erschienen. Nun kommt im ersten Quartal 2017 die Desktop-Variante auf den Markt. Kaby Lake bedeutet für den Anwender in erster Linie ein Plus in Sachen Grafikleistung bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch.

Um aktuelle Shuttle XPC Barebones kompatibel zu machen, ist ein BIOS-Update nötig. Ebenfalls ist ein XPC mit Sockel LGA1151 Voraussetzung.

Folgende Modelle unterstützen ab sofort die neuesten Intel Core Prozessoren:

  • XPC slim DH110
  • XPC slim DH110SE
  • XPC slim DH170
  • XPC slim DQ170
  • XPC slim XH110
  • XPC slim XH110V
  • XPC slim XH170V (demnächst)
  • XPC cube SH110R4
  • XPC cube SH170R6
  • XPC cube SH170R6 Plus
  • XPC cube SZ170R8
  • XPC cube SZ170R8V2 (demnächst)

Vom energiesparenden Intel Celeron G3930 bis zum Flaggschiff Intel Core i7-7700K mit vier Kernen, die genannten Shuttle XPC Modelle unterstützen viele Modelle der Kaby Lake Reihe bis zu 95 Watt TDP. Detaillierte Informationen zur Kompatibilität liefern folgenden Listen je nach XPC-Modell: http://global.shuttle.com/support/supportList

Die BIOS-Updates stehen für das jeweilige XPC-Modell unter folgendem Link zur Verfügung: http://global.shuttle.com/support/download

Lesen Sie auch unseren FAQ-Artikel zur Durchführung eines BIOS-Updates: faq.shuttle.eu


© 2017 Shuttle Computer Handels GmbH | Impressum | Kontakt | AGB | Datenschutzhinweise | Sitemap