2017-06-02

Shuttle bringt erste lüfterlose Mini-PCs auf Kaby Lake Basis

 

Elmshorn, Deutschland, 2017-06-02 - Nach dem bereits alle Shuttle XPCs mit Sockel-Prozessoren per BIOS-Update für Intels siebte Generation startklar sind, folgt nun die komplett lüfterlose DS77-Modellreihe. Insgesamt stehen wieder vier Modelle mit aufgelöteten Prozessoren vom energiesparenden Celeron bis hin zum leistungsstarken i7 zur Verfügung.

- Unterstützung von bis zu drei 4K-Bildschirmen
- Bis zu 32 GB DDR4-Speicher und Einbau von zwei Laufwerken möglich

Als Nachfolger der DS67-Reihe stoßen das DS77U, DS77U3, DS77U5 und das DS77U7 zur Produktfamilie der 1-Liter-PCs, gesammelt in der Kategorie "XPC slim". Das Basismodell bildet das DS77U und wird standardmäßig, wie die übrigen drei Modelle, als Barebone ausgeliefert. Gehäuse, Mainboard, Kühlungssystem und Netzteil sind als Kernkomponenten bereits im Lieferumfang enthalten.

Angetrieben wird das System von einem Intel Celeron 3865U Zweikern-Prozessor (2x 1,8 GHz), der fest verbaut ist. Die 14-nm-Architektur sowie eine Leistungsaufnahme von gerade einmal 8 Watt im Ruhemodus versprechen einen geringen Energieverbrauch bei gesteigerter Leistung.

Das DS77U präsentiert sich nicht nur komplett lüfterlos und geht somit quasi lautlos zu Werke, sondern ist dabei auch praktisch wartungsfrei, da dank der passiven Kühlung weniger Staub durch Lüfter ins Innere gelangt. So eignet sich die DS77-Reihe auch für den Dauerbetrieb, sofern ebenfalls für den Dauerbetrieb freigegebene Laufwerke verbaut sind.

Löst man die zwei Schrauben beider Abdeckungen des robusten Stahlgehäuses, kommt Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk in Form einer Festplatte oder SSD und zwei SO-DIMM-Sockel, die bis zu insgesamt 32 GB DDR4-Speicher aufnehmen, zum Vorschein. Ein M.2-2280-Steckplatz steht für zusätzliche, schnelle NVMe-Speicherkarten bereit. Ein zweiter M.2-Slot ist bereits mit einem WLAN-Modul ausgerüstet.

Bei minimalen Abmessungen von 20 x 3,95 x 16,5 cm (TBH) wartet das DS77U auf der Rückseite mit zwei Intel Gigabit Ethernet-Schnittstellen auf und verfügt über 2x USB 2.0, 1x DisplayPort 1.2, 2x HDMI 1.4b sowie Audio-Anschlüsse. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich ein mehrpoliger Pin-Anschluss, über den das Gerät aus der Ferne gestartet werden kann (z.B. bei einem schwer zugänglichen Festeinbau). Auf der Vorderseite runden ein Cardreader, jeweils zwei USB 2.0 und 3.0 Anschlüsse sowie zwei RS-232 Schnittstellen die Anschlussvielfalt ab. Als Betriebssysteme eignen sich Windows 10 (64-Bit) und Linux.

"Mit den DS77-Modellen kommen erstmals lüfterlose Modelle zur Produktfamilie, die bis zu drei hochauflösende Bildschirme unterstützen. Die Wiedergabe von 4K-Medien erfolgt dabei über DisplayPort mit 60 Hz und über HDMI mit 30 Hz. Wir positionieren die DS77-Reihe klar in Richtung vertikaler Märkte, wo speziell Kompetenzen wie Stabilität, Langlebigkeit und Laufruhe gefordert sind", erklärt Tom Seiffert, Head of Marketing & PR der Shuttle Computer Handels GmbH.

Die Betriebsposition gestaltet sich ähnlich flexibel, so lassen sich die Rechner entweder aufrecht stehend mit den mitgelieferten Standfüßen oder montiert an beliebigen Oberflächen und geeigneten Bildschirmen mit der ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen VESA-Halterung.

Erstmals lassen sich mit dem PRM01 Rackmount-Kit (optional erhältlich) zwei Geräte der DS77-Reihe (oder ähnlicher Bauform) auch in ein 19"-Rackgehäuse einbauen.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das DS77U liegt bei 273,- Euro, das DS77U3 ist für 500 Euro zu haben, für das DS77U5 werden 631 Euro fällig und das DS77U7 kostet 808 Euro (alle Preise inkl. 19% MwSt.). Alle in dieser Pressemitteilung vorgestellten Geräte sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.


© 2017 Shuttle Computer Handels GmbH | Impressum | Kontakt | AGB | Datenschutzhinweise | Sitemap